La forza del destino – verschoben auf 2021

operklosterneuburg muss auf 2021 verschoben werden

Nach eingehender Beratung und Diskussion möglicher Szenarien geben Intendanz und Kulturamt der Stadt Klosterneuburg die Absage der operklosterneuburg bekannt. Schweren Herzens wird das kulturelle Flaggschiff dieses Jahr im sicheren Hafen bleiben. Die für 2020 geplante Produktion „Die Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi wird vorläufig auf das nächste Jahr verschoben: 3. – 30. Juli 2021

LA FORZA DEL DESTINO
OPER VON GIUSEPPE VERDI

Die Macht des Schicksals – Verdis monumentales Racheepos im Kaiserhof des Stiftes Klosterneuburg

Nach „Rigoletto“ und „La Traviata“ steht ein weiteres Meisterwerk Verdis auf dem Programm der operklosterneuburg: „La Forza del destino“ oder „Die Macht des Schicksals“. Eine spektakuläre Handlung, wunderschöne Melodien und das einzigartige Ambiente des Kaiserhofes versprechen einen beeindruckenden Opernabend. Wobei alles mit dem seine Flucht planenden Liebespaar Leonora und Álvaro beginnt, welches von Leonoras Vater überrascht wird. Als Álvaro sich ergebend seine Pistole auf den Boden wirft, löst sich versehentlich ein Schuss und tötet den Vater. Damit ist des Schicksals Lauf besiegelt! Ein langjähriger, besessener Rachefeldzug von Leonoras Bruder beginnt. Mit fatalem Ausgang für Leonora und Álvaro …

In einer packenden Inszenierung von Filmregisseur Julian Roman Pölsler („Inspektor Simon Polt“-Reihe, „Die Wand“, „Wir töten Stella“) erwartet die BesucherInnen ein szenisches und musikalisches Sommerfestival-Highlight.

Foto: Preziosilla (Margarita Gritskova), operklosterneuburg 2020, Foto von Mark Glassner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.